Der optimale Bauabflauf

Der optimale Bauabflauf

Wir wollen hier darstellen, dass wenn alle Faktoren günstig verlaufen, wie der Bau eines Massivhauses ablaufen kann.

  • Ende November fand ein informatives Erstgespräch mit den Bauherren statt.
  • Anfang Dezember trafen wir uns im Büro und stellten das Raumprogramm und die Wunschliste der Bauherren zusammen.
  • Zwei Entwurfs- Varianten wurden von Hägele+Partner erarbeitet und den Bauherren über die Festtage übergeben, sodass diese mit Familie die Entwürfe auswerten konnten.
  • Aufgrund unserer entscheidungsfreudigen  Bauherren, konnte bereits Mitte Januar das Baugesuch bei der Stadt Biberach eingereicht werden.
  • Da ein schneller Baubeginn vom Rohbauer abhängt, ging parallel die Rohbauausschreibung raus, die Ende Januar vergeben wurde.
  • Während der Genehmigungsphase wurden die Statik, weitere Ausschreibungen und der Werkplan gefertigt.
  • Die Baugenehmigung erfolgte Mitte März

Mit dem Ausheben der Baugrube, startete der Bau Anfang Mai.

  • 7 Wochen später konnte der Zimmermann beginnen das Dach aufzurichten.
  • Ende Juli waren die Fenster eingebaut und der Bauherr, der Elektrikermeister ist, hatte bereits einen Großteil der Rohinstallation Elektro eingebaut. Über die Handwerkerferien haben die Zimmerleute den Dachausbau, Dämmarbeiten Wände und Decken im DG fertig gestellt. Die Bauherren übernahmen Spachtelarbeiten, Trennwandbau und die Vorbereitungen für die Haustechnikinstallationen.
  • Die Dachdeckung, Flaschner Arbeiten und die Dachabdichtungsarbeiten waren bereits Anfang August fertig.

Mitte August begann die Heizungs- und Sanitärinstallation, dass der gewünschte Einzug zu Weihnachten 2020 erfolgen kann.

Unser Büro Hägele+Partner ist mit den Leistungsphasen 1-8 der Honorarordnung für Architekten und Ingenieure (HOAI) und der Gesundheits- und Sicherheits- Koordination (SiGeKo)  beauftragt worden.

Weitere Bilder zu diesem Projekt finden Sie unter dem Reiter Projekte.

Baufortschritt 18.08.2020 70%